Inhalt:

Markgräfliches Opernhaus: Welterbe & Museum

Ein Theatermonument von Weltrang & Zeugnis höfischer Fest- und Musikkultur …

DAS ist das Markgräfliche Opernhaus!

 

Markgräfin Wilhelmine und Markgraf Friedrich III. von Brandenburg-Bayreuth ließen es zur Hochzeit ihrer einzigen Tochter Elisabeth Friederike von Stararchitekt Giuseppe Galli Bibiena errichten. Das freistehende Gebäude mit beeindruckender, hölzerner Innenkonstruktion, gilt als barocker Vorläufer der großen öffentlichen Theater des 19. Jahrhunderts. Seit dem Jahr 2012 zählt das Markgräfliche Opernhaus zum UNESCO-Weltkulturerbe. Aber sehen Sie selbst:

 

externer Link zur 360 Grad-Ansicht des Markgräflichen Opernhauses
Die 360 Grad-Aufnahme wird in einem separaten Fenster geöffnet;
sie wurde von Torsten Hemke, 3D Panorama Artist erstellt.

 

Die Ausstellung rund um das Markgräfliche Opernhaus und die barocke Fest- und Theaterkultur lädt Klein & Groß zum Mitmachen ein: ein Spaß für alle Wissensdurstigen und neugierigen Entdecker!

Hier wird Wissen nicht nur interaktiv und lebendig vermittelt, sondern auch inklusiv, nach dem Mehrsinne-Prinzip, als MUSEUM FÜR ALLE.

Museums-App

Die Museums-App (Android / iOS) ist ein Begleiter für Erwachsene  (in deutscher, englischer, tschechischer, französischer und italienischer Sprache) und Kinder.

Für Gäste mit Einschränkungen bietet sie Audiodeskriptionen, eine Audioführung, Videos in Gebärden-, und in leichter Sprache.


 

Bild: Logo der Europäischen Route Historische Theater

Das Markgräfliche Opernhaus Bayreuth ist seit November 2007 Teil der Deutschlandroute der Europäischen Route Historische Theater.

Flyer der Deutschland-Route der Europäischen Route Historische Theater


 
Hintergrundbilder einblenden
Inhalt einblenden